Archiv vom August 2021

Denuzieren

In der heutigen NZZ erschien auf der Seite Meinung & Debatte ein Artikel, in dem die Behörden aufgefordert werden Denunzianten nicht zu hofieren und Meldetools einzustellen.

Als ich diesen Artikel laß, erinnerte ich mich an ein Artikel in unsere Regionalzeitung, der vor einigen Monaten erschien. Das Odenwälder Echo fragte Bürgermeister und Ordnungsämter, wie sie mit den Corona-Denunzianten umgehen würden. Alle Bürgermeister waren mehr oder weniger, am Rande des Corona-Regime zulässigen, gelassen. Aber eine Wortmeldung einer Bürgermeisterin einer Nachbarkommune von uns blieb mir in Erinnerung. Sie ermahnte ihre Bürger: "Corona ist irgendwann vorbei, die Nachbarschaft bleibt."

In Deutschland gehen die Lichter aus

Es lohnt Erika Mann zu lesen: Wenn die Lichter ausgehen - Geschichten aus dem Dritten Reich. Gibt es auch als Hörbuch mit der Stimme von Magdalena Stolze.

In Deutschland gehen die Lichter aus. Wieder einmal. Rechtsstaatlichkeit, Menschenrechte und Würde verschwinden in historisch überwunden geglaubten Abgründen.

weiterlesen

Verschlimmert die Impfung wowöglich COVID?

Das Phänomen heißt „antibody dependent enhancement“ (ADE), dabei führt die Impfung dazu, dass eine Neuinfektion mit dem Erreger schlimmer verläuft als ohne. Ich habe das für übertrieben gehalten, aber neue Hinweise sind beunruhigend.

Monika Maron: „Was ist eigentlich los?“

Andersdenken und Individualität sind heutzutage ebenso wenig gewünscht wie in der DDR. Wie gefährlich es ist, sich abhängig machen zu lassen, beschreibt Monika Maron in ihrem neuen Buch.

Der ewige Notstand

Untertanen und Grundrechte

„Die Menschen dieses Landes sind keine Untertanen.“

„Grundrechte kann man nicht beliebig entziehen und neu vergeben“

– Hans-Jürgen Papier

Eric Clapton - This Has Gotta Stop (Official Music Video)

Kinder werden fälschlicherweise zu Tyrannen erklärt — ironischerweise von Menschen, die selbst Tyrannen sind

"Ein Glück, dass wir solche verantwortungsbewussten Ärzte und Ärztinnen und Psychiater und Psychiaterinnen haben, die Kindern schwere Neuroleptika dauerhaft verordnen, ihnen unerprobte Impfstoffe empfehlen, atmungshemmende Masken oder andere einschneidende Maßnahmen befürworten. So ebnen sie den Kindern einen Weg in ein gesundes Leben und schützen sie gegen ihre grundlos wetternden Eltern — notfalls mit der Entziehung des Sorgerechts. Ironie off."

Gender in Afghanistan: Ich bau dir ein Schloß auf Sand

„Das Gender-Mainstreaming-Vorhaben im Auftrag der Bundesregierung umfaßt ein Volumen von 3,2 Mio. Euro mit einer Laufzeit von fünf Jahren“

Wenn Demokratie und Föderalismus zur Makulatur werden

Wie Politik, Behörden und Justiz den Rechtsstaat demontieren