Posts in der Kategorie “Zitate”

Gunnar Kaiser leistet Widerstand

Noch sympathischer wurde mir Gunnar, als ich merkte, dass auch er über vieles ratlos war, was seit Beginn der Corona-Politik mit den Menschen in unserem direkten Umfeld geschah. Über den Erfolg der Angstmache und das stasimässige Verhalten der Leute, die sich nun gegenseitig überwachten, weil sie sich offenbar nur dann wieder wohl fühlten, wenn wirklich alle, auch der renitente Nachbar, sich doch noch zu den maskierten, zertifizierten Schäfchen gesellten. Wenn möglichst alle brav und folgsam wurden. Wenn alle der Regierung vertrauten und man die Schuld für das Fortdauern der Pandemie den Ungeimpften geben konnte (statt etwa der Regierung, den Konzernen oder den chinesischen Biowaffen-Technikern, die das Virus vielleicht designt hatten).

Giuseppe Gracia, Meine Begegnung mit Gunnar Kaiser, Weltwoche 38 - 23.9.2021

Untertanen und Grundrechte

„Die Menschen dieses Landes sind keine Untertanen.“

„Grundrechte kann man nicht beliebig entziehen und neu vergeben“

– Hans-Jürgen Papier

Heute aktueller denn je

„In Berlin scheinen das Überleben der Eisbären am Nordpol, die Aufstellung landschaftsverschandelnder Windspargel im Zeichen einer Pseudo-Ökologie und jener Unterwerfungsreflex, der gerade bei den domestizierten Pseudorevoluzzern der 1968er Bewegung seltsame Blüten treibt, den Vorrang zu genießen vor der strategischen Selbsterhaltung der Nation und des Kontinents.“

Peter Scholl-Latour 2007

Sozialismus

Sozialismus ist nie ein bisschen richtig, sondern immer ganz falsch.

Friedrich August v. Hayek

weiterlesen